Coaching others means coaching yourself – Wenn du andere coacht, coacht du dich selbst!

 Alice                      

Coaching others means coaching yourself – Wenn du andere coacht, coacht du dich selbst!

Neulich habe ich darüber geschrieben, warum Selbstgespräch erfolgreich machen und gut für dich sind. Vor allem und gerade in der zweiten Person.

Bei Affirmationen und Übungen zur Selbstmotivation wird ja normalerweise die erste Person genutzt: „Ich bin stolz auf mich, weil ich das und das getan habe“ oder „Ich bin fokussiert“.

Nach den Ergebnissen einer wissenschaftlichen Studie, die Brendon Burchard für sein neues Buch durchführen ließ, ist das Selbstgespräch in der zweiten und dritten Person ungleich wirkungsvoller.

Dabei ist mir aufgefallen: Hey! Wenn ich jemanden coache, dann ist das im übertragenden Sinne auch ein Selbstgespräch. Ich spreche motivierende Sätze in der zweiten Person laut aus. Dabei helfe ich jemand andere – aber letztlich auch mir selbst. Ist das nicht genial? Und tatsächlich kann ich es immer wieder beobachten:

Wenn ich jemanden in einem bestimmten Thema coache, dann mache ich selbst auch in diesem Bereiche eine Entwicklungsschritt. Das Außen bietet dir dabei einen großen Spiegel, in dem du sehen kannst: Diese Themen bewegen mich gerade, das steht bei mir an.

Was sind deine Erfahrungen mit kraftvollen Selbstgesprächen und mit Coaching?

Schreib uns deine Kommentare.

Wenn du diesen Blog magst, dann freuen wir uns über dein Like und dein Abonnement.

Besuche uns auch auf FB und unter www.AusdruckmachtEindruck.com

xoxo

Annette

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s