So richtig schön hart arbeiten? Oder darf es auch eine Prise Spaß sein?

FotoLadiesinBredSO RICHTIG SCHÖN HART ARBEITEN? ODER DARF ES AUCH EINE PRISE SPASS SEIN?

Rund um das „harte Arbeiten“ ranken sich mehr als nur ein Mythos. Je mehr man leidet und je erschöpfter man ist, desto stolzer kann man vermeintlich darauf sein. Je mehr man sein Team voran peitscht, desto besser. Ist das so? Und ist das wirklich erfolgsversprechend, wenn man irgendwann nur noch auf dem Zahnfleisch daher kommt?

Ich meine damit nicht, dass wir jetzt alle zurück auf die Couch sollen und warten, bis das Glück an die Tür klopft. Aber muss Arbeit wirklich weh tun, damit sie etwas bringt?

Muss man sich dabei verletzen, um stolz drauf zu sein?

Immer wieder wird mir bewusst, wie viele Glaubenssätze es rund um das Thema „Arbeit“ gibt. Aber was ist wirklich effektiv? Und was sind einfach nur Dinge, die wir so hinnehmen, weil sie „eben schon immer so gemacht wurden“.

Wenn ich mich selbst beobachte, dann kann ich nur sagen:

Fokussiert arbeiten? Ja!

Mein Bestes geben? Ja, unbedingt!

Hart ackern? Uff, meine Energie fährt in den Keller. 

Sobald der Spaß und der Elan aus der Arbeit gehen, verpufft auch die Energie und alles wird anstrengend. Warum aber, um Himmels Willen, sind wir so sehr daran gewöhnt, dass Arbeit eben „hart“ ist?

Als kreative Unternehmerin sind meine tägliche Energie und mein Elan mein größtes Kapital. Denn wenn ich am Abend nichts zu Wege gebracht habe, hilft mir keine Lochkarte und kein Stundenzettel, um etwas zu verdienen. Was zählt ist alleine der echte, reale Output.

Und deshalb achte ich mehr und mehr auf das, was mir Energie gibt und das, was mir Energie nimmt. Stures Durchackern und mich Abquälen killt jedes Fünklein an Kreativität. Statt dessen setze ich alle meine Disziplin daran, den Spass an der Sache zu behalten, sorge für Abwechslung, Bewegung, gutes Essen, good vibes und ungestörtes, fokussiertes Schaffen. Da ist definitiv noch Luft nach oben aber eines steht für mich schon mal fest: Meine Arbeit macht mir Spaß und „echt hart“ ist hier nur das Münchner Wasser.

Alles Liebe

Annette

P.S. Was denkst du zu diesem Thema? Erzähl es uns in einem Kommentar und lass auch andere damit wachsen.

**************************************************************************************

Du willst ein BUCH schreiben (lassen)?

Du hast selber eine Geschichte, die du mit der Welt teilen möchtest? Du willst ein Buch schreiben (lassen) und weißt aber noch nicht wie?

Dann schreib uns einfach unter info@AusdruckmachtEindruck.com und erhalte dein kostenfreies Erstgespräch.

*************************************************************************************Du Du willst deine Geschichte in einem FILM erzählen?

Schreib uns unter info@AusdruckmachtEindruck.com und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch.

***************************************************************************************

Like it if you like it.

Gefällt dir der Artikel? Dann freue ich mich, wenn du den Artikel likest und teilst.

Und wenn du keinen Blog-Post mehr verpassen willst, dann abonniere den Blog einfach hier und like uns gerne auch auf Facebook.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s