Der innere Kompass

IMG_9096DER INNERE KOMPASS

Ich weiß nicht, wie oft ich in den letzten Monaten gehört habe: „Hör auf dein Bauchgefühl“. Und das auch von ganz bodenständigen Freunden. Kein Wunder – ich bin im 5. Monat schwanger ;). Und was wäre ich für eine Autorin, wenn ich über eines der größten Wunder, die mir gerade widerfahren, nicht berichten würde.

Dazu möchte ich sagen, dass ich in meinem Leben immer wieder Momente hatte, in denen ich mir unglaublich ein Kind gewünscht hatte und dann wieder Phasen, in denen ich es mir gar nicht (mehr) vorstellen konnte.

*************************************************************************************

Foto ©Ignacio Acosta

**************************************************************************************

Heute bin ich einfach nur glücklich und es fühlt sich so „genau richtig“ an.

Vor ein paar Jahren sagte mir der geniale Coach Sonja Becker: „Warte noch mit dem Baby, bis du dir im Business etwas aufgebaut hast.“ Sie hat mir noch viele andere wertvolle Tipps gegeben. Doch dieser war der Beste. Und ich habe zum Glück drauf gehört, mir tatsächlich fleißig einiges aufgebaut und kann jetzt mit einer ganz anderen Gelassenheit in die Babypause gehen.

Und tatsächlich höre ich auf mein Bauchgefühl. Das heißt nicht, dass ich blind emotional reagiere, sondern dass mir mein Bauch, und generell mein Körper, ganz klare Zeichen gibt: Das ist genug, davon will ich mehr, das ist nicht für mich, das fühlt sich super an!

Jetzt erst fällt mir auf, wie oft ich in den vergangenen Jahren über meine Grenzen gegangen bin, die Nächte durchgearbeitet habe oder einfach stundenlang vergessen habe etwas zu essen, weil ich so von einer Sache vereinnahmt war.

Das wäre jetzt undenkbar. Bei Stress zieht sich der Bauch zusammen und wird hart.

Dann heißt es Pause machen und entspannen. Anstatt wie früher mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, lausche ich jetzt gespannt auf meine innere Stimme. Und ich stelle mir oder uns – denn ich bin ja nicht allein – Fragen:

Was brauchen wir zwei jetzt, um wieder Energie zu bekommen?

Wie kann ich die Situation jetzt lösen, ohne dass es stressig wird?

Was fühlt sich jetzt richtig an?

In dem Film „The shift“ von Wayne Dyer heißt es: „Kinder haben ihren eigenen Kompass. Wir müssen uns gar nicht so viel einmischen. Wir müssen ihnen nur zeigen, wie sie ihren Kompass zu lesen lernen.“

Ich selbst fühle auch mit aller Deutlichkeit diesen Kompass in mir – vielleicht auch, weil ich eine Seele in mir trage, die noch so ganz und gar mit dem Leben und der Quelle verbunden ist.

Es ist ein großes Geschenk, das hier und jetzt erleben zu dürfen und immer wieder gehe ich in diesen Tagen vor dem Leben dankbar und demütig auf die Knie: So weise, so einfach, so sanft und so voller Liebe ist dieses Gefühl, das am Anfang eines neuen Lebens steht.

In Liebe

Annette

P.S. Was denkst du zu diesem Thema? Erzähl es uns in einem Kommentar und lass auch andere damit wachsen.

**************************************************************************************

Du willst ein BUCH schreiben (lassen)?

Du hast selber eine Geschichte, die du mit der Welt teilen möchtest? Du willst ein Buch schreiben (lassen) und weißt aber noch nicht wie?

Dann schreib uns einfach unter info@AusdruckmachtEindruck.com und erhalte dein kostenfreies Erstgespräch oder melde ich hier an zu unserem kostenfreien Webinar „Verlag oder Self-Publishing?“.

*************************************************************************************Du willst deine Geschichte in einem FILM erzählen?

Schreib uns unter info@AusdruckmachtEindruck.com und vereinbare ein kostenfreies Erstgespräch.

***************************************************************************************

Like it if you like it.

Gefällt dir der Artikel? Dann freue ich mich, wenn du den Artikel likest und teilst.

Und wenn du keinen Blog-Post mehr verpassen willst, dann abonniere den Blog einfach hier und like uns gerne auch auf Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s