The rock in the surf – Der Fels in der Brandung

The rock in the surf – Der Fels in der Brandung

Lange Zeit habe ich in meinem Leben nach diesem sprichwörtlichen Fels gesucht. Mehr noch, als ich mit 20 Jahren meine Mutter verlor, die eine große Konstante in meinem Leben war. Ich habe mir einen Partner gewünscht, der ein Fels ist -und Freunde, Coaches, Teampartner, Chefs, Kollegen. Und dann kam irgendwie, irgendwann der Aha-Moment…

…denn dann hatte ich einen Partner, der mir in vielen Dingen ein Fels war – aber eben nicht immer. Und auch die stärksten Chefs und Chefinnen, Coaches und Freunde sind mal am Ende ihres Lateins.

Mein Partner ging damals durch eine starke Identitätskrise. Er brauchte mich. Und mir wurde klar, wie egoistisch es eigentlich von mir war, ständig von anderen Stärke zu verlangen. Er war wie beim Flaschendrehen, wenn der Flaschenhals auf dich zeigt:

Jetzt bist DU dran!

Und dann musste ich anfangen selber in mir die Stärke zu finden. Und war überrascht.

Viele Dinge, vor denen ich Angst hatte, stellten sich als Trugbilder heraus. Es waren die berühmten Schattenmonster unterm Bett, die verschwinden, wenn man das Licht anknipst.

Ich habe gelernt selbst der Fels zu sein. Für mich und für andere. So wie wir es tun, wenn wir Vater oder Mutter werden. Kinder bringen uns ja fast automatisch dazu, erwachsen zu werden und in unsere Kraft zu gehen.

Jeder Mensch kann der Fels in der Brandung sein, nach dem er sich sehnt.

Es ist eine so einfache wie für mich erstaunliche Erkenntnis, dass ich auch hier lange Zeit im Außen gesucht habe, was in mir geschlummert hat.

*******************************************************************************

Like it if you like it.

Gefällt dir der Artikel? Dann freue ich mich, wenn du den Artikel likest und teilst.

Und wenn du keinen Blog-Post mehr verpassen willst, dann abonniere ihn einfach hier und like uns auf Facebook.

Vielen Dank und alles Liebe!

Deine Annette

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s