Wie du deinen ersten Kurzfilm produzierst – 1. Liebe die Idee!

 

IMG_6218

Wie du deinen Film produzierst – 1. Liebe die Idee!

Wie einige von euch wissen bin ich Schauspielern und Autorin. Zur Filmproduktion kam ich erstmal wie die Jungfrau zu Kinde. Na, gut, 89% Jungfrau. Ich hatte schon einige Male verrückte Projekte aus dem Boden gestampft: Straßentheater, Kabarett, Musikprojekte, Theaterstücke, Dokus. Das fing schon in der Schule an. 1998 mit einer geliehenen Kamera auf der Schulter habe ich alle meine Freunde zusammen getrommelt und wir haben einen Film gedreht – meine Facharbeit.

Das verrückte daran war, dass danach wildfremde Schüler von mir den Soundtrack wollten (Janis Joplin, Louis Armstrong, Portishead…). Manchen Freunde dagegen haben den Film „nicht verstanden“ und sich nur gewundert.

So what? Es gibt sowieso keine Regeln in der Kreativität und wenn es doch welche gibt, dann muss man sie erfinden ;). Und die erste erfundene Regel lautet: Liebe das Thema so sehr, dass du dafür einfach brennst. Denn das gibt dir das Feuer, um Absagen mit einem Schulterzucken hinzunehmen. Egal! Weiter geht’s! Den nächsten fragen!

Ich für meinen Teil liebe und bewundere diese Frau, ihr wisst, wen ich meine und deshalb habe ich beschlossen ihr zu Ehren diesen Film zu produzieren.

In the end – it’s about love ;).

Ich freue mich auf deinen Kommentar. Wenn du diesen Blog magst, dann freu ich mich über dein Like und dein Abonnement.

Besuche uns auch auf FB und unter www.AusdruckmachtEindruck.com

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s